Porno in GB: Aus für Spanking, Squirting, Facesitting

Die Briten machen Front gegen die Porno-Industrie: Ab sofort sind im britischen Web Spanking und andere „Sachen“ verboten.

Nichts ist wohl „englischer“ wie Spanking (Popo-Klatschen), schließlich steht „englisch“ eben für Sadomaso-Spielchen. Die aber hat die britische Regierung nun in Streaming-Pornos verboten, was ebenso für Fesselspiele, Squirting (Abspritzen der Frau), Facesitting (Frau sitzt auf dem Gesicht von Mann oder Frau) und Natursekt gilt.

Runde 2 im britischen Porno-Kampf

Facesitting brandmarken die Sittenwächter von der Insel laut „Independant“ sogar als „lebensgefährlich“. Tatsächliche Todesfälle scheinen allerdings keine bekannt?!

Angebot Muschi Masturbator Sexspielzeug Nabini 3D Gummimuschi Realistische Masturbatoren Männer Lifelike Erotik-Sexspielzeug männer pussy ass Silicone masturbieren mann mit extra eng Vagina und Anal(4.7lb)
tease & please 2020 - Wahre Liebe Brettspiel
Urnight Masturbatoren Sex Men Cup Oral Sexspielzeug Heizfunktion Saugfunktion Wie Mund mit 6 Vibrationsmodi und 3 Intensitätsstufen Wasserdicht (1)

Ganz neu ist der „Porno-Krieg“ der Regierung rund um David Cameron übrigens nicht. Schon im Sommer boxten die Briten einen Pornofilter durch, der bei den Providern des Landes automatisch laufen muss – vom Nutzer aber deaktiviert werden kann. 92 Prozent der britischen Surfer haben das auch prompt getan…

Bild: Natja / pixelio.de

Hinweis Amazon: Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 21.02.2020 / Achtung: Die angezeigten Preise können mittlerweile gestiegen sein, es gelten die tatsächlichen Preise auf der Webseite von Amazon zum Zeitpunkt des Kaufs / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*