Fußball WM 2018: Spielplan, Fakten, Trikots, Betrugsmaschen

Fußball WM 2018 Russland Spielplan

Was denn, vier Jahre sind seit dem Titel schon wieder rum? Tatsache. 2018 ist es wieder so weit: Fußball. WM. Logisch, dass man(n) da mitreden muss. Daher hier der Fußball WM 2018 Spielplan. Und einiges mehr…

Meine Fresse, was war 2014 geil. Weltmeister. Jogi holte uns den Pott nach Deutschland. Titel Nummer vier. Nach 1954, 1974 sowie 1990. Ob nach 2014 der fünfte folgt? Dann wären wir gleichauf mit Rekordhalter Brasilien. Glauben mag ich es allerdings (noch) nicht. Schlag’ nicht prompt auf mich ein, Buddy. Aber mal ehrlich: Hast du 2014 mit dem Titel gerechnet? Nee, oder? Ich glaub’ ja, dass die meisten nun ganz hohe Erwartungen haben. Wenn’s klappt, top. Ich bin der erste, der sich freut. Aber so recht will ich eben nicht an Titel Nummer fünf glauben. Selbst ohne Größen wie Italien und Holland. Pardon, die Niederlande.

Gut, wir haben die Tage das Testspiel gegen die Saudis gewonnen. Glanz und Glorie waren aber nicht zu sehen. Hätten sich die Saudis nicht ein Eigentor reingeballert, hätte es Verlängerung gegeben. Egal, heute am 14. Juni geht’s los. Und damit du genau weißt, wer wann wo – und vor allem Deutschland – spielt, hier der Fußball WM 2018 Spielplan.

Fußball Weltmeisterschaft 2018 Gruppen

Deutschland spielt übrigens in Gruppe F gegen Mexiko, Schweden und Südkorea. Gastgeber Russland dagegen in Gruppe A gegen Ägypten, Saudi Arabien und Uruguay. Update: In Klammern die Platzierung nach den Gruppenspielen…

  • A: Ägypten (4), Russland (2), Saudi Arabien (3), Uruguay (1)
  • B: Iran (3), Marokko (4), Portugal (2), Spanien (1)
  • C: Australien (4), Dänemark (2), Frankreich (1), Peru (3)
  • D: Argentinien (2), Island (4), Kroatien (1), Nigeria (3)
  • E: Brasilien (1), Costa Rica (4), Schweiz (2), Serbien (3)
  • F: Deutschland (4), Mexiko (2), Schweden (1), Südkorea (3)
  • G: Belgien (1), England (2), Panama (4), Tunesien (3)
  • H: Japan (2), Kolumbien (1), Polen (4), Senegal (3)

Jetzt wie versprochen der Fußball WM Spielplan 2018, angefangen mit den typischen Gruppenspielen. Ich hab’ nach Spieltagen statt Gruppen sortiert (Gruppe in Klammern). Gastgeber Russland und Saudi Arabien eröffnen die Fußball Weltmeisterschaft 2018 am 14. Juni. Das Finale gibt es vier Wochen später am 15. Juli. Die Ergebnisse trage ich dir jeweils nach…

Fußball Weltmeisterschaft 2018 Spielplan

14.06.2018 (Do)
Russland – Saudi Arabien (A) 5:0

15.06.2018 (Fr)
Ägypten – Uruguay (A) 0:1
Marokko – Iran (B) 0:1
Portugal – Spanien (B) 3:3

16.06.2018 (Sa)
Frankreich – Australien (C) 2:1
Argentinien – Island (D) 1:1
Peru – Dänemark (C) 0:1
Kroatien – Nigeria (D) 2:0

17.06.2018 (So)
Costa Rica – Serbien (E) 0:1
Deutschland – Mexiko (F) 0:1
Brasilien – Schweiz (E) 1:1

18.06.2018 (Mo)
Schweden – Südkorea (F) 1:0
Belgien – Panama (G) 3:0
Tunesien – England (G) 1:2

19.06.2018 (Di)
Kolumbien – Japan (H) 1:2
Polen – Senegal (H) 1:2
Russland – Ägypten (A) 3:1

20.06.2018 (Mi)
Portugal – Marokko (B) 1:0
Uruguay – Saudi Arabien (A) 1:0
Iran – Spanien (A) 0:1

21.06.2018 (Do)
Dänemark – Australien (C) 1:1
Frankreich – Peru (D) 1:0
Argentinien – Kroatien (D) 0:3

22.06.2018 (Fr)
Brasilien – Costa Rica (E) 2:0
Nigeria – Island (D) 2:0
Serbien – Schweiz (E) 1:2

23.06.2018 (Sa)
Belgien – Tunesien (G) 5:2
Südkorea – Mexiko (F) 1:2
Deutschland – Schweden (F) 2:1

24.06.2018 (So)
England – Panama (G) 6:1
Japan – Senegal (H) 2:2
Polen – Kolumbien (H) 0:3

25.06.2018 (Mo)
Uruguay – Russland (A) 3:0
Saudi Arabien – Ägypten (A) 2:1
Spanien – Marokko (B) 2:2
Iran – Portugal (B) 1:1

26.06.2018 (Di)
Dänemark – Frankreich (C) 0:0
Australien – Peru (C) 0:2
Island – Kroatien (D) 1:2
Nigeria – Argentinien (D) 1:2

27.06.2018 (Mi)
Mexiko – Schweden (F) 0:3
Südkorea – Deutschland (F) 2:0
Serbien – Brasilien (E) 0:2
Schweiz – Costa Rica (E) 2:2

28.06.2018 (Do)
Senegal – Kolumbien (H) 0:1
Japan – Polen (H) 0:1
England – Belgien (G) 0:1
Panama – Tunesien (G) 1:2

Fußball WM 2018 Spielplan Finale

Deutschland spielt (wie jedes andere Team) also drei Mal und zwar am 17. (So, 17:00 Uhr), 23. (Sa, 20:00 Uhr) und 27. Juni (Mi, 16:00 Uhr). Die Sieger und Zweiten aus jeder Gruppe – also 16 Teams – ziehen ins Achtelfinale ein. Ab jetzt herrscht das K.O.-System: Wer verliert, ist aus der Fußball WM 2018 raus.

Fußball WM 2018 Russland Spielplan Achtelfinale

  • 30.06.2018: Frankreich – Argentinien 4:3
  • 30.06.2018: Uruguay – Portugal 2:1
  • 01.07.2018: Spanien – Russland 3:4
  • 01.07.2018: Kroatien – Dänemark 3:2
  • 02.07.2018: Brasilien – Mexiko 2:0
  • 02.07.2018: Belgien – Japan 3:2
  • 03.07.2018: Schweden – Schweiz 1:0
  • 03.07.2018: Kolumbien – England 3:4

Fußball WM 2018 Russland Spielplan Viertelfinale

Die acht AF-Sieger treffen sich entsprechend im Viertelfinale…

  • 06.07.2018 (Fr): Uruguay – Frankreich 0:2
  • 06.07.2018 (Fr): Brasilien – Belgien 1:2
  • 07.07.2018 (Sa): Schweden – England 0:2
  • 07.07.2018 (Sa): Russland – Kroatien 3:4

Fußball WM 2018 Russland Spielplan Halbfinale

Die vier VF-Sieger siehst du schließlich im Halbfinale.

  • 10.07.2018 (Di): Frankreich – Belgien 1:0
  • 11.07.2018 (Mi): Kroatien – England 2:1

Fußball WM 2018 Russland Spielplan Finale

Dann heißt es auch schon: FINAAAALEEE. Das tragen am 15. Juli 2018 die zwei Sieger des Halbfinale aus. Der Sieger ist dann – richtig – Fußballweltmeister 2018. Am Tag zuvor (14.07.2018, 16:00 Uhr) fighten übrigens die zwei Verlierer aus dem Halbfinale um den dritten Platz. Interessiert aber keinen…

  • 15.07.2018 (So): Frankreich – Kroatien 4:2

Fakten zur Fußball WM 2018 in Russland

Ich nehme an, du bist wie ich Deutschland-Fan? Guuut. Dann hab’ ich noch ein paar interessanten Fakten für dich, was die WM 2018 und vor allem unser DFB-Team angeht. Außerdem, wo du die WM überhaupt (fern)sehen kannst.

Wer sind die Favoriten auf den Titel 2018?

Natürlich Deutschland. Schließlich ist unsere DFB-Elf Titelverteidiger. Außerdem Frankreich und Brasilien. Außenseiter bei den Wettbüros sind dagegen Saudi-Arabien und Panama. Panama ist übrigens erstmals bei der WM dabei. Wenn du beim Wetten absahnen willst, setz’ also einen Zehner auf Panama :-)

Wo kannst du die Fußball-WM 2018 sehen?

ARD und ZDF. Somit bringt es dir endlich mal was, dass du jeden Monat für die Ersten zahlen darfst. Ob du willst oder nicht. Aber im Ernst: Die zwei Sender übertragen alle 64 WM-Spiele. Schön im Wechsel. Du kannst also kein Spiel verpassen. Zumal ARD und ZDF in HD übertragen. Sky bietet dir sogar UHD, dafür aber nur 25 der WM-Spiele. Samt aller deutschen.

Gibt es neue Regeln zur Fußball WM 2018?

Ja. Und zwar den Videobeweis. Erstmals bei einer Weltmeisterschaft überhaupt. So wollen die Offiziellen eindeutig klären, ob nun ein Abseits vorliegt oder nicht. Ebenfalls neu: Trainer können sich per Handy mit Assistenten auf der Tribüne absprechen. Bei Verlängerung dürfen die Teams schließlich einen vierten Spieler einwechseln.

Wann finden die Fußballspiele statt?

Der Anpfiff der einzelnen Spiele erfolgt in gleich vier Zeitzonen. Und zwar jeweils zwischen 12 und 21 Uhr. Schau’ in den Fußball WM 2018 Spielplan oben. Da findest du alle Spiele samt Daten und Anpfiffsszeiten. Das Finale steigt übrigens an einem Sonntag (15. Juli) um 17.00 Uhr. Beste Zeit zum Fußball schauen :-)

Auf welche Experten kannst du hoffen?

Für das ARD sind Ex-DFB-Kapitän Philipp Lahm und Kevin Kurányi am Start. Außerdem als Live-Reporterin (und weniger Expertin) Schauspielerin Palina Rojinski, die in Leningrad geboren ist. Für das ZDF berichten wiederum die früheren Kicker Oliver Kahn, Holger Stanislawski und Christoph Kramer sowie Ex-Schiri Urs Meier.

Sind deutsche Schiedsrichter dabei?

Ja. Konkret Dr. Felix Brych aus München. Sonst als Jurist tätig. In der Szene aber besser als „Weltschiedsrichter 2017“ bekannt. Als Linienrichter bei der WM 2018 dabei sind obendrein Mark Borsch aus Mönchengladbach sowie Stefan Lupp aus Zossen. Beide pfiffen schon bei der Fußball WM 2014 mit.

Wie heißt das 2018er WM-Maßkottchen?

Zabivaka. Viel Spaß beim aussprechen. Übersetzt heißt das so viel wie „Der, der einen Treffer erzielt“. Musst du auch gerade an Kevin Costner und „Der mit dem Wolf tanzt“ denken? Passt. Denn das Maskottchen ist ein Wolf. Oder soll einen Wolf darstellen. Möglich, dass dich die eher untypischen Farben ablenken. Denn Zabivaka ist in den russischen Nationalfarben Weiß, Blau und Rot gekleidet. Eine Brille trägt Wolfi ebenfalls. Für einen besseren Durchblick sowie mehr Treffsicherheit. Ahhh…

Gibt’s zur WM nur noch Fußball im TV?

Nein. ARD und ZDF setzten zwischen den Spielen auf Wiederholungen ihrer Klassiker. Heißt: Traumhotel und Bergdoktor. Action findest du bei den Privaten. Hier laufen Filme wie Indiana Jones oder Ice Age. Ein paar Erstausstrahlungen sind ebenfalls versprochen. Ansonsten ist das Progamm wohl so mau wie immer.

Warum spielen wir in grünen Trikots?

Die grünen Trikots sind eine Hommage an das Halbfinale 1990. Damals gewann unsere Nationalelf gegen England – und zwar nach Elfmeter. Im Finale gegen Argentinien stürmten unsere Mannen dann zum dritten WM-Titel. Das grüne Trikot ist übrigens das Auswärts-Trikot. Bei den „Heimspielen“ trägt das DFB-Team das typische Weiß.

Was ist mit dem „Telstar“ WM-Fußball?

Der „Telstar“-Fußball ist ebenfalls eine Hommage. Allerdings an die WM 1970 in Mexiko. Den Namen stibitzte Adidas von einem TV-Satelliten, der dem Ball ähnlich sah. Bzw. der Ball dem Satelliten.

Wo wohnt unsere Mannschaft?

In einem Hotel nahe Moskau namens Watutinki Hotel Spa Complex. Ja, ich musste den Namen auch erst einmal gedanklich festigen. Watutinki. Das Hotel ist jedenfalls laut Teammanager Oliver Bierhoff nahe Trainingscamp, Airport und dem Luschniki-Stadion. In dem spielt unsere Elf – wenn es optimal läuft – drei Mal. Das dritte Mal wäre das Finale. Apropos: Das DFB-Team belegt im Watutinki 72 (!) Zimmer. Inklusive Pool (Indoor), Spa sowie Fitness. Tennis, Billard oder Dart sind ebenfalls möglich. Hast Recht, Poker wäre cooler.

Was bekommt unsere Elf für den WM-Titel?

350.000 Euro. Das sind 50.000 Mücken mehr als 2014. Pro Spieler versteht sich. Die Kohle gibt’s aber nur, wenn unser DFB-Team den WM-Titel holt. Sonst nicht. 200.000 Euro bekommen unsere Jungs beim Erreichen des Finale. Prämien zahlt der DFB übrigens ab dem Viertelfinale (75.000 Euro). Bis zum Achtelfinale gehen unsere Kicker also leer aus.

Betrugsmaschen zur Fußball WM 2018

Leer ausgehen kannst übrigens auch du bei der WM. Pass’ bloß vor schwarzen Schafen auf. Betrugsmaschen gibt es zur Weltmeisterschaft 2018 – wie zu jedem Großereignis – wieder einige. Die vier wichtigsten will ich dir hier nennen.

  • Gewinnspiele
    Vorsicht gilt zum Beispiel bei Online-Gewinnspielen. Betrüger machen gern unter bekannten Labels wie Amazon oder Lidl Jagd auf Adressen. Zu gewinnen gibt es nix, dafür massenweise Spam in deine Mail. Erst 2016 sorgte ein solcher Fall für Furore. Unter dem Namen „EM News“ verschenkte irgendwer auf Facebook (angeblich) Trikots von Bastian Schweinsteiger und Co. Fake. Logo, warum sollte auch jemand solche Trikots verschenken.
    Tipp: Schau’ dir solche Seiten genau an. Kein Impressum? Dann Finger weg. Kommt dir die Sache nicht koscher vor, frage nach. Oder schau’ einfach mal auf der offiziellen Website des Unternehmens vorbei. Große Marken warnen sogar vor Fake-Gewinnspielen, die Abzocker in ihrem Namen machen.
  • WM-Tickets
    Der nächste Nepp kostet dich nicht deine Adresse, sondern deine Kohle. Die Rede ist von gefakten Ticket-Shops. Diese bieten dir – angeblich – Tickets zu absoluten Hammer-Preisen. Quasi für nix. Nur: Wenn du bezahlst, kommen diese nie an. Weil es diese Tickets gar nicht gibt.
    Tipp: Die Eintrittskarten zur Fußball Weltmeisterschaft 2018 sind zum einen knallhart limitiert. Außerdem bekommst du diese nur von offiziellen Stellen. Und zwar auf der Seite der FIFA unter de.fifa.com. Apropos: Schon bei der WM 2014 warnte die FIFA vor „sehr gut gefälschten“ Tickets.
  • Downloads
    Ebenfalls Vorsicht gilt bei Downloads. Schon ein Fußball WM 2018 Spielplan kann Malware oder Viren enthalten. Was diese auf deinen PC machen, brauch’ ich dir wohl nicht erklären. Richtig böse wird es, wenn du deinen beruflichen Rechner nutzt. Dann kann plötzlich deine ganze Firma lahm liegen.
    Tipp: Sieh’ dir genau an, was du wo herunterlädst. Schon eine PDF-Datei, ein Video oder ein Bild kann Viren und Trojaner enthalten. Achte also auf seriöse Quellen. Öffne keine Anhänge in unbekannten Mails. Klicke nicht auf irgendwelche Links. Aktiviere erst recht keine Downloads mit der Endung .exe oder dergleichen. Hier handelt es sich um selbst ausführbare Programme. Checke daher jeden (!) Download mit einen Virenscanner.
  • Streaming
    Eine vierte Gefahr stellen dubiose Streaming-Dienste. Auch hier kannst du dir zum Beispiel über Werbeanzeigen Malware und Viren downloaden.
    Tipp: Wenn du die Spiele streamen willst, setze auf die offiziellen Seiten der TV-Sender. Alternativ kannst du dir Spiele in deren Mediatheken anschauen.
WM 2018: Wie erkenne ich gefälschte Trikots?

Wobei: Für einen echten Hardcore-Fan gibt es noch schlimmeres. Gefälschte Fußball-Trikots. Billiger Nepp für Schweinegeld. Doch auch solche Fälschungen kannst du erkennen. Musst du auch. Schließlich gehört das offizielle DFB-Trikot zu jeder WM dazu. Ebenso wie ein guter Fernseher, die besten Kumpels und ein Kasten Bier ;-)

Wie kannst du also Original-Trikots erkennen? So…

  1. Design
    Zuerst das Design. Zu jedem großen Turnier wie EM oder WM kreiert der offizielle Ausrüster neue Trikots. So auch zur Fußball WM 2018 in Russland, logo. Eben hier lohnt ein genauer Blick. Adidas setzt wie so oft auf viele kleine Details. Fälscher machen die in der Regel nicht nach – weil zu teuer.
    Tipp: Das 2018er WM-Trikot der DFB ist nach guter alter Tradition weiß. Auf der Brust verläuft ein breiter gezackter Streifen in Grau, der in drei Stufen nach unten immer heller wird. In der Mitte des Streifens prangt ein blass-goldenes Emblem mit der Aufschrift „FIFA World Champion 2014“. Darüber: Die Logos von Adidas (rechts) und vom Deutschen Fußballbund (links). Auf dem hinteren Kragen steht „Die Mannschaft“. In der Innenseite (ebenfalls hinten) findest du drei Streifen aus unseren Nationalfarben Schwarz, Rot und Gold (Gelb), die einen Adler symbolisieren sollen.
    Achtung: Das Auswärtstrikot zur Fußball WM 2018 in Russland ist grün. Also keine Fälschung. Dafür mit einem komplett anderen Design. Statt einem fetten Streifen auf der Brust ist das grüne DFB-Trikot komplett in einem „Zacken“-Muster gehalten. Und zwar wieder in abgestuften Grün- und Türkistönen. Einzig der Kragen zeigt einen schmalen weißen Rand. Die Schulten zudem die drei Adidas-Streifen. Recht weit oben auf der Brust blinken die Logos von Adidas sowie vom DFB. Dazwischen das goldene FIFA-Emblem samt Weltpokal zum 2014er WM-Titel.
  2. Preis
    Der zweite Indiz für eine Fälschung ist der Preis. 20 Euro für ein DFB-Trikot? Vergiss’ es. Die offiziellen Trikots von Adidas kosten für uns Männer 89,95 Euro, für Mädels dagegen 79,75 Euro. Selbst für Kinder kostet das Shirt noch schlappe 69,95 Euro. Billig ist das nicht. Trikots für die Hälfte (oder noch weniger) können also gar nicht echt sein.
  3. Verkauf
    Zuletzt solltest du aufpassen, wo du dein Trikot kaufst. Obacht gilt bei Straßenhändlern. Originaltrikots findest du bei diesen eher selten. Besser: Einzelhändler in der City. Oder große Sportgeschäfte, die lokal sowie auch im Netz verkaufen. Die können sich aus Imagegründen gar nicht leisten, gefälschte Trikots zu verramschen.

Das war’s. Viel Spaß bei der WM!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*