Prophezeiungen 2018: Was sagen Nostradamus & Co. zum neuen Jahr?

Prophezeiungen 2018: Droht der dritte Weltkrieg?

Es lebe 2018: Prosit Neujahr wünscht dir MenChannel.DE. Doch ob das neue Jahr wirklich gut wird? Ein paar Hellseher wie der berühmte Nostradamus sagen nur wenige gute Prophezeiungen 2018 voraus.

Terror, Chemiewaffen, Atom, Klimawandel; dazu ein paar Volldeppen wie Donald Trump und Kim Jong-un. So richtig prickelnd schaut’s auf unserem schönen Planeten Erde derzeit nicht aus. Schlimmer noch: Ein paar Hellseher sagen gar den dritten Weltkrieg voraus. Allerdings auch den Sturz von Kim Jong-un. Hier ein paar (leider meist verdammt üble) Prophezeiungen 2018.

+++++++++++++++++++++++++

Prophezeiungen 2018: Nostradamas

1503 bis 1566

Nostradamus kennst du bestimmt?! Bürgerlich hieß der Mann übrigens Michel de Nostredame. Nostradamus ist die lateinische Version des Namens. Von Beruf war de Nostredame Apotheker, Arzt, (Hobby)Astrologe – und Wahrsager. Als solcher galt der Franzose schon zu Lebzeiten als Legende. Selbst Königshöfe bedienten sich seiner. In seinen Prophezeiungen 2018 sieht (bzw. sah) Nostradamus recht schwarz.

„Die Könige werden die Wälder stehlen, der Himmel wird sich öffnen und die Felder werden verbrannt werden durch die Hitze.“

>>> MenChannel.DE prophezeit: 2018 kommt der Lamborghini-SUV

Wie du das deuten kannst? Gute Frage. Angeblich – ANGEBLICH – steht diese Aussage von Michel de Nostredame für böse Stürme, extreme Unwetter und verheerende Erdbeben. Durchaus glaubhaft. Also die Deutung. Außerdem soll der Spruch auf Verbrennungen durch die Sonne hinweisen. Ebenfalls logisch als „Übersetzung“. Dazu soll es Terror geben. Schlimmer noch: den dritten Weltkrieg. Komplett unter geht die Welt durch diesen aber nicht. 2025 soll (wieder) Frieden sein. Ob nach dem WK III oder allgemein, ist offen.

Fazit: Nostradamus ist bekannt für seine Vorhersagen. Das Aber folgt prompt: Nostradamus’ Weissagungen sind generell eher vage und allgemein. Naturkatastrophen und extremes Wetter wären keine Überraschung. Gibt’s quasi jedes Jahr. Ein WK III? Mmh, Idioten mit Macht gibt es derzeit leider genug. Ich sag’ nur USA-Donald und Korea-Kim. Glauben mag ich trotzdem nicht an einen neuen Weltkrieg…

+++++++++++++++++++++++++

Prophezeiungen 2018: Craig Hamilton-Parker

1954 bis heute

Keinen Weltkrieg, dafür ebenfalls rabenschwarz sieht der britische Wahrsager Craig Hamilton-Parker. Vor allem Amerika und Asien soll es im neuen Jahr laut seinen Prophezeiungen 2018 weniger gut gehen. Hurrikane und Taifune verwüsten die Lande. Außerdem sieht Hamilton-Parker schwere Erdbeben und Vulkanausbrüche voraus. Und zwar in Indien, Island und Italien. In Italien soll speziell der Vesuv ausbrechen. Tatsächlich zeigte dieser schon 2017 Rauchsäulen. Allerdings aufgrund von Bränden an seinen Hängen, nicht wegen brodelnder Magma. Trotzdem: 2018 soll der Vesuv laut Craig Hamilton-Parker Feuer speien.

>>> Vor dem Ende der Welt: Lust auf Strandurlaub mit Schweinen?

Auch politisch soll es laut seinen Prophezeiungen 2018 einige heiße Brände geben. Zum Beispiel sagt Craig Hamilton-Parker den Sturz von Kim Jong-un voraus. Angeblich wird der „Oberste Führer“ von Nordkorea durch seine eigenen Leute gestürzt. Für die Welt sicher eher ein Segen. Wobei es auch Donald Trump an den Kragen gehen soll. Was aber laut Hamilton-Parker (leider) nicht klappt. Europa balgt sich derweil weiter mit der Flüchtlingskrise herum. Entsprechend werden rechte Strömungen stärker. Ganz böse: In London sowie Berlin (!) soll es laut Hamilton-Parkers Prophezeiungen 2018 chemische Anschläge geben.

Prophezeiungen 2018: Wird Kim Jong-un gestürzt?

Fazit: Hamilton-Parker ist durchaus glaubwürdig. Richtig lag der Brite beim Wahlsieg von Donald Trump sowie dem Brexit. Unwetter und Vulkanausbrüche wären trotzdem keine Überraschung weil schlicht keine Seltenheit. Auch der Sturz von Kim Jong-un wäre keine Überraschung. Der Mann hat mittlerweile seine halbe Familie ausgelöscht. Dem Volk geht’s dreckig. Das Flüchtlingsproblem in Europa? Auch keine große Kunst. Ebenso wie die daraus resultierenden rechten Strömungen. Ich sag’ nur AfD. Anschläge mit Chemiewaffen – wohl von irgendwelchen religiösen Fanatikern – dürften die Tendenz natürlich verstärken. Wobei ich persönlich hoffe, dass Hamilton-Parker hier falsch liegt. Unwahrscheinlich sind solche Anschläge aber (leider) nicht.

Immerhin: Laut dem Briten sollen „Konflikte, Not und die wachsenden Umweltprobleme“ die Leute wieder „zusammenbringen“.

+++++++++++++++++++++++++

Prophezeiungen 2018: Alois Irlmaier

1894 – 1959

Kennst du Alois Irlmaier? Wenn ja, bist du wohl gut vertraut mit dem Thema Wahrsagen. Wenn nicht, dann nicht. Ich kannte den Namen jedenfalls bisher nicht. Irlmaier wurde im Zweiten Weltkrieg bekannt. Als der Bayer – geboren ist Irlmaier in Freilassing – Orte voraussagte, wo Bomben einschlagen sollten. Apropos Weltkrieg: Auch Alois Irlmaier rechnet mit dem dritten WK. Und zwar vor allem in Europa. Die Frage scheint, ob nun schon in 2018?! So oder so sollen unbemannte Flugzeuge biologische und chemische Kampfstoffe abwerfen. Deutschland, Italien und Frankreich driften auf einen Bürgerkrieg zu. Zuvor gibt es in Deutschland extreme Steuererhöhungen.

>>> Besser grillen in neuen Jahr: Böse Schnitzer am Grill

Fazit: Dass ein dritter Weltkrieg mit unbemannten Flugzeugen (Drohnen) geführt wird, dürfte passen. Biologische und chemische Waffen? Da helfe uns Gott. Bürgerkriegsähnliche Zustände in Deutschland, Italien und Frankreich? Kein Witz, aber eine Überraschung wäre das für mich nicht. So wie derzeit die Politik agiert und das Volk immer mehr und lauter murrt? Vor allem mit Blick auf gewisse „Gäste“ ist der Gedanke alles andere als abwegig. Übrigens hat Alois Irlmaier schon die Flüchtlingskrise 2017 vorausgesagt:

„Als dann kommt eine große Zahl fremder Leute ins Land.“

+++++++++++++++++++++++++

Prophezeiungen 2018: Mühlhiasl

1753 oder 1754 bis 1805 oder 1809

Mühlhiasl, so der Spitzname eines Sehers aus Bayern. Deesen echter Name – eventuell Matthäus Lang, Mat(t)hias Lang oder auch Johann Lang – ist nicht offiziell geklärt. Ebenso wie konkrete Daten zu Geburt, Tod oder Leben. Fakt ist, dass der Batzi den Ersten ebenso wie den Zweiten Weltkrieg voraussagte. Angeblich auf den Tag genau. Außerdem warnte Mühlhiasl vor einem dritten Weltkrieg. Und zwar zwischen 2017 und 2022. Dieser solle von Osten kommen und im Westen enden. Zwar wäre der Krieg kurz, aber mit nie da gewesenen Opfern verbunden. Klingt nach Atomangriff. Den Klimawandel sagte Mühlhiasl ebenfalls voraus:

„Wenn man Sommer und Winter nicht mehr unterscheiden kann…“

Fazit: Wie ernst du den Mühlhiasl kannst? Ungewiss. Zumindest in meinen Augen. Möglich sogar, dass der Mann nicht nur eine Person war.

Prophezeiungen 2018: Klimawandel, Unwetter, Stürme

+++++++++++++++++++++++++

Prophezeiungen 2018: Baba Wanga

1911 – 1996

Eine deutlich größere Reputation in der „Szene“ dürfte dagegen Baba Wanga haben. Bürgerlich eigentlich Ewangelia Pandewa Guschterowa. Die Frau war blind und in Omtsromdscha (Strumica) geboren. Damals Osmanisches Reich, heute Mazedonien. Baba Wanga jedenfalls galt als Seherin in Bulgarien, Ex-Jugoslawien und der früheren Sowjetunion als Berühmtheit.

In ihren Prophezeiungen 2018 sah Baba Wanga beispielsweise China als die neue Supermacht voraus. Außerdem soll eine „neue Art von Energie“ entdeckt werden – auf der Venus.

>>> Besserer Liebhaber in 2018: Diese Stellungen sind bei Mädels der Hit

Fazit: Baba Wanga ist eine Art Star unter den Wahrsagern. 1989 weissagte sie zum Beispiel:

„Die amerikanischen Brüder werden fallen, nachdem sie von Vögeln aus Stahl angegriffen wurden. Die Wölfe werden im Busch heulen, und unschuldiges Blut wird vergossen werden.“

Für viele eine Vorhersage auf Nine Eleven, dem Anschlag auf das World Trade Center am 11.09.2001. Außerdem prophezeite Baba Wanga den Krieg in Syrien, den Brexit oder den Untergang des russischen Atom-U-Boots Kursk. Angeblich. Interessant ist zudem folgende Vorhersage:

„Jeder wird seine Hoffnung auf ihn richten, das Schlechte zu beenden. Doch das Gegenteil wird passieren. Er wird das Land runtermachen und die Konflikte zwischen Norden und Süden werden eskalieren.“

Interessant darum, weil diese Prophezeiung einen US-Präsidenten betrifft. Donald Trump? Klingt schon passend. Der bulgarischen Regierung half Baba Wange übrigens beim Finden vermisster Person. Angeblich mit einer Trefferquote von 80 Prozent. Während andere Seher nur auf 20 Prozent kamen. Bei einem Dritten Weltkrieg lag Ewangelia Pandewa Guschterowa jedoch falsch. Und zwar komplett. Beginnen sollte der nämlich schon 2010.

+++++++++++++++++++++++++

WK III & Co.: Fazit Prophezeiungen 2018

Die Prophezeiungen 2018 stammen übrigens von der BILD. Immer cool, Buddy, schlag’ mir nicht gleich die Rübe ein. Die BILD beruft sich bei ihrem Artikel auch nur auf andere Medien bzw. die Wahrsager selbst. Zumindest im Fall von Hamilton-Parker.

Bist du auf Facebook oder Twitter? Dann folge dem MenChannel.DE doch im Social Web, ich freu’ mich! Ebenso wie auf Kommentare. Und noch mal: Ein frohes neues 2018 🙂

Quelle: bild.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*