BMW R 5 Hommage: Boxer im Custom-Heritage-Stil

BMW R 5 Hommage

Die BMW R 5 Hommage kommt dir unbekannt vor? Kein Wunder: 80 Jahre ist es her, dass BMW der Welt damals die R 5 präsentierte. Jene Rennmaschine sollte den Motorradbau bis in die 1950er beeinflussen. Nun feiert das Sportmotorrad sein Comeback.

Rückblick in die späten 1930er: BMW stellt seine R 5 vor, eine Rennmaschine mit 500 ccm. Die technische Neuentwicklung sollte über viele Jahre den Motorradbau beeinflussen. 80 Jahre später ehren die Münchner ihren Renner auf zwei Rädern mit der BMW R 5 Hommage, die gerade auf dem Concorso d’Eleganza Villa d’Este (23./24. Mai) vorgestellt wird. Herausgekommen ist ein Bike im Retro-Look, das einen Mix aus Custom und Heritage stellt.

Meisterleistung: BMW R 5 (Hommage)

Edgar Heinrich, Leiter Design BMW Motorrad:
„Die R 5 war zur Ihrem Debüt nicht nur technisch eine Meisterleistung, sie hob sich vor allem durch die Klarheit ihrer Linien und die Eleganz ihrer Proportionen deutlich von der Masse ab. Für mich ist die R 5 bis heute eines der schönsten Motorräder der BMW Historie.“

Ola Stenegard, Leiter Vehicle Design & Creative Director Heritage BMW Motorrad:
„Ihre faszinierende und einzigartige Schönheit liegt für mich in ihrer Einfachheit. Es ist einfach ein Motorrad kompliziert zu gestalten, aber komplexer es einfach zu gestalten. Die BMW R 5 ist die Essenz eines Motorrades. Diese Klarheit und ihre elegante Ästhetik, wollten wir in die heutige Zeit transportieren. In einer respektvollen Kombination von Old-School und High-Tech und einer Prise High-Performance.“

Custom trifft Heritage: R 5 Neuauflage

Das Herzstück der „neuen“ BMW R 5 Hommage stellt natürlich wieder ein 500-ccm-Motor – und zwar ein Original-Zweizylinder, den Motorrad-Enthusiast Sebastian Gutsch stiftete. Der wurde zwar in früheren Zeiten bei einem Rennen beschädigt, bot aber trotzdem eine gute Ausgangsbasis für die „Hommage“. In typischer Custom-Manier wurde das Bike von Grund auf und in Handarbeit neu aufgebaut, viele Teile wurden nach BMW-Vorgaben von den Brüdern und Custom-Spezialisten Ronny und Benny Noren gefertigt.

BMW R 5 Hommage

Der verbaute Viertakt-Boxer – damals eine Neukonstruktion – leistete übrigens 24 PS. Damit rannte das Bike auf immerhin 135 km/h Spitze und war damit fast so flott unterwegs wie die BMW R 17 mit 750 ccm und 33 PS. Kein Wunder also, dass die R 5 auf den Rennstrecken überaus beliebt war. Die Gebrüder Noren fertigten jedenfalls viele Teile der neuen BMW R 5 Hommage anhand der BMW-Skizzen. Alle Teile, vom Rahmen über Tank, Schutzbleche und Radführungen sind entsprechend Einzelanfertigungen.

Zeitlos elegant: BMW R 5 Hommage

Das Ergebnis entspricht ganz dem Geiste der historischen R 5. Rahmen und Tank zeigen sich in der Tropfenform des damaligen Sportmotorrads, allerdings in moderner und gestreckter Interpretation. Der Lenkkopf hat etwas mehr Neigung als das Original, der Rahmen folgt den oval gezogen Rohren von einst. Eine Neuheit der früheren BMW R 5 war die Teleskopgabel, deren Gabelbrücke auf Höhe des Scheinwerfers aerodynamisch geformt war. Die Hommage greift diese Idee ebenfalls auf, wenn auch wieder in moderner Form und in einer neu entwickelten Vorderradgabel.

Der Zweizylinder wurde mit einem eigens entwickelten Kompressor aufgewertet, Motorblock und Getriebe bestehen aus glasperlengestrahltem Aluminium. Ebenfalls neu ist die Auspuffanlage aus Edelstahl, welche die gesteigerte Leistung akustisch unterstreicht. Weitere Modernisierungen betreffen die neue Hinterradfederung, die Kolben-Bremsanlage und die Vorder- und Hinterradnabe. Farblich wird die BMW R 5 Hommage wieder klassisch und zeigt sich in typisch Schwarz mit weißen (handgezogenen) Linien. Das Smoking-Finish auf Tank und Radabdeckungen lässt den darunter liegenden Stahl durchscheinen, während die weiße Handlinierung mit Metallic-Pigmenten und einem leichten Flake-Effekt aufgefrischt ist. Platz bietet die BMW R 5 Hommage wie ihr Ahn allein für den Fahrer, auf einem bestickten Einzelsitz aus Leder.

Bild: BMW

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*