Wenn dein Date zum Albtraum wird: 8 Ideen zur Flucht

Verabredung

Eieiei, da hat man(n) sich tagelang auf das Date mit der heißen Blondine gefreut und dann entpuppt die sich als Männerschreck. Und nu?

Was hast du dich gefreut! Tage-, vielleicht sogar wochenlang hast du mit der sexy Blondine gechattet und getextet. Endlich will sie dich treffen. Doch das Date ist kein Traum, sondern ein Albtraum. Das Bild deiner Chatpartnerin ist mindestens zehn Jahre alt. Die zehn Kilo mehr auf den Rippen hat sie dir gnädigerweise verschwiegen. Die zwei Kinder ebenfalls. Und ihre miserable finanzielle Lage erst recht.

Vielleicht ist dein Date aber doch ganz sexy. Dafür jedoch nervtötend oder geil auf dein Geld – was du gar nicht hast. Egal, du willst dein Date nur noch loswerden. Hier acht Tipps, wie du einem solchen Albtraum-Date entkommst!

Albtraum-Date #1: Lass’ deinen Kumpel anrufen

Die beste Idee überhaupt ist bei einem (Albtraum)Date Vorsorge. Sag’ einem Kumpel Bescheid, dich zehn Minuten nach Beginn des Dates anzurufen. Entpuppt sich deine Verabredung tatsächlich als Reinfall, kannst du so ein wichtiges „Ereignis“ vortäuschen. Egal was. Irgendwer hatte einen Unfall. Dein geliebter Hund ist angefahren worden. Oder Opa braucht unbedingt Hilfe. Schon bist du weg. Ist dein Date doch kein Albtraum, ist die Puppe natürlich wichtiger und du sagst deinem Kumpel ab.

Kleiner Tipp: Hast du vergessen, einen Freund um einen Anruf zu bitten, geh einfach so an’s Handy. Es gibt ja Leute, die schalten ihr Smartphone auf stumm. Eine dritte Option wäre ein zuvor eingestellter Alarm als Klingel.

Albtraum-Date #2: Du hast einen Termin verpennt

Zweite Idee, um deinem Albtraum-Date zu entkommen, ist ein wichtiger und natürlich vergessener Termin. Zugegeben, die Ausrede ist schon eine Art Klassiker – der aber nach wie vor zieht. Schau auf die Uhr oder frag am besten deine Verabredung nach der Uhrzeit. Danach fragst du noch ganz dumm nach dem Wochentag und schaust ganz entgeistert, wenn dein Date den aktuellen (Wochen)Tag nennt. Du hast ja einen Termin vergessen. Und der ist natürlich ganz doll wichtig.

Beim vergessenen Termin hast du übrigens zwei Alternativen, kannst quasi einen netten oder aber knallharten Abgang wählen. Die nette Art wäre, dein Date auf ein weiteres Mal zu vertrösten. Die Hardcore-Variante hingegen wäre, dass du noch ein oder gar zwei weitere Dates hast – und zwar heute noch. Denn nach deiner „Erfahrung“ braucht es mindestens drei Dates an einem Tag, um die Traumfrau zu treffen. Sei gewiss: Von deinem Date hörst du nie wieder etwas.

Albtraum-Date #3: Täusche soziales Engagement vor

Die dritte Idee, um deinen Albtraum-Date zu entkommen, ist eigentlich ganz einfach. Erzähl deinem Date ein paar Anekdoten aus deinem sozialen Engagement, dass natürlich erstunken und erlogen ist. Doch nichts wird dein Date mehr abtörnen, als schön ausgeschmückte Geschichten, wie du Opa drei Mal täglich die vollen Windeln wechselst. Das ist zwar ganz toll, dass du so was machst, hören will das aber keiner.

Richtig böse wirst du, wenn du sagst, dass du Opa gerade noch vor dem Date neue Windeln verpasst hast. Jetzt tätschel’ deiner „Flamme“ einfach mal die Hand. Die wird ihre Hand wohl prompt zurück ziehen. Macht sie es nicht, hast du ein Problem. Dann arbeitet sie wahrscheinlich als Altenpflegerin oder Krankenschwester. Tipp: Erkundige dich vorher (!) nach ihrem Beruf!

Albtraum-Date #4: Du hast deine Medikamente vergessen

Himmel Herrgott, was bist du vergesslich. Da hast du doch glatt deine Medikamente gegen deine Allergie daheim auf der Kommode liegen gelassen. Im Sommer ist Heuschnupfen eine tolle Ausrede; vor allem, wenn du den wirklich hast. Doch auch ohne Allergie ist das kein Problem. Nüsse oder irgendwelche Früchte können ebenfalls Allergien auslösen und sogar lebensbedrohlich sein. Huste ein bisschen, verdreh’ die Augen, greif’ dir an den Hals und täusche Atemnot vor.

Du musst sofort nach Hause, brauchst unbedingt deine Medikamente. Doch Vorsicht: Sorge dafür, dass dein Date nicht prompt einen Krankenwagen ruft.

Albtraum-Date #5: Ein wichtiges Projekt wartet daheim

Nummer vier, deinem Albtraum-Date zu entkommen, ist ein wichtiges Projekt. Das muss bis morgen unbedingt fertig und präsentiert werden, schon ganz früh um sieben oder acht Uhr. Gähne ein bisschen, täusche Müdigkeit vor. Morgen muss du schließlich ausgeschlafen sein, außerdem muss du hier und da noch ein paar Details optimieren.

Die Notlüge Arbeit zieht eigentlich immer. Vertröste dein Date und verabschiede dich, am besten noch einmal herzhaft gähnend :-)

Albtraum-Date #6: Mach’ dich richtig unbeliebt

In der Regel nimmt man(n) ja Rücksicht auf das schwache Geschlecht. Doch wenn du dein Date loswerden willst – und zwar ein für allemal -, dann mach’ dich einfach unbeliebt. Hat dir dein Date schon verraten, was sie so gar nicht leiden kann oder was sie an ihren Ex richtig böse gestört hat? Prima, dann mach’ genau das. Lache laut, flirte mit der sexy Brünetten am Nebentisch, benimm’ dich notfalls daneben. Letzteres aber nur, wenn du nicht gerade in deinem Stammlokal sitzt.

Einen Angriffspunkt wirst du jedenfalls bei jedem Menschen schnell finden. Vegetarierinnen schreckst du mit einem dicken blutigen Steak ab, Katzenliebhaberinnen mit deinem nicht existenten, dafür aber umso gemeineren Pitbull. Wetten, dass du dein Date nie wider siehst?

Albtraum-Date #7: Benimm’ dich komplett daneben

Okay, den Punkt hatten wir gerade. Aber wenn du dein Albtraum-Date auf Nimmerwiedersehen los werden willst, lass den Neandertaler raus. Keiner – vor allem Frauen – schätzen schlechtes Benehmen, ganz im Gegenteil. Fall’ auf, sei laut, sei unhöflich. Am besten spielst du noch den Angetrunkenen und stänkerst die Bedienung an, dass die so langsam mit deinem Bier ist.

Doch Achtung: Schau dich zuvor (!) im Lokal um, ob nicht Bekannte, Verwandte, Kollegen oder gar dein Chef anwesend sind.

Albtraum-Date #8: Mach’ den Speedy Gonzales

Erinnerst du dich an Speedy Gonzales? Die Zeichentrickfigur von Warner Bros., besser bekannt als „schnellste Maus Mexikos“? Sei ebenfalls schnell, nämlich ganz schnell weg. Zugegeben ist das nicht gerade die Art eines Gentleman, aber in der Not frisst der Teufel bekanntlich Fliegen. Sowie deine Verabredung kurz auf die Toilette verschwindet, um sich die zickige Nase zu pudern, nimmst du die Beine in die Hand.

Falls du noch halbwegs nett sein willst, leg (genug) Geld für das Essen auf den Tisch und winke kurz der Bedienung. Wenn dein Date halbwegs Grips hat, wird sie deinen Abgang verstehen – und sich nie wieder melden. Theoretisch!

Albtraum-Date Extra-Tipp: Du willst Sex – sofort!

Das waren sie schon, unsere acht Tipps, dem Albtraum-Date zu entkommen. Wobei es natürlich noch etliche weitere gibt. Einen Extra-Tipp will ich dir noch verraten, der (eigentlich) jedes brave Mädchen prompt abschrecken sollte. Greife ihre Hand und sage ihr ganz unverblümt: „Ich will dich ficken, zu dir oder zu mir?“ Sag es wirklich genauso so drastisch. Sag ihr, dass du alle ihre Löcher willst. Wenn sie nicht gerade eine Nymphomanin ist, wird sie dir wohl eine scheuern und flüchten. Entpuppt sich die Dame doch als Nymphomanin, hast du wenigstens eine geile Nummer geschoben.

Welchen Tipp hast du, um einem Albtraum-Date zu entkommen? MenChannel.DE freut sich auf deinen Kommentar!

Bild: berwis / pixelio.de – Quelle: singleboersen-insider.com

1 Kommentar

  1. na die Tipps hätte ich letzte Woche gut gebrauchen können. Ich wusste gar nicht, wie ich „sexy85“ wieder loswerden sollte. Das Bild aus dem Chatportal muss von ihrer jüngeren Schwester gewesen sein :-) Aber gute Tipps für die Zukunft, danke!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*